Home  / Unternehmen / 
30.10.17 um 14:14 Alter: 42 Tag(e)
Von: Christian Schneider

Neue Zusatzverriegelung ZVE-UNI-I/A mit vielen Funktionen

Verkürzt und doppelt so schnell. Verschiedene Varianten erhältlich.

Bisher war die elektrische Zusatzverriegelung ZVE-UNI (B5 6101) der Standard der zusätzlichen Verriegelungen. Durch zahlreiche Gespräche mit Kunden und Technikern zur Weiterentwicklung und Verbesserung des Systems haben wir es uns zur Aufgabe gemacht, dieses Produkt neu aufzulegen. Herausgekommen ist eine Verriegelung mit bewährten, aber auch neuen Funktionen.

Optisch hat sich das Gehäuse nun um 75 mm verkürzt und enthält die SIMON-typischen Rippen in der Oberfläche. Die Lautstärke wurde signifikant verringert, ebenso konnte die Laufzeit um über die Hälfte gekürzt werden. Statt der bisherigen 5 A kann die ZVE-UNI-I/A nun 6 A-Strom schalten bzw. fortleiten und dabei zum Beispiel zwei Klapparme EA-KL²-L ansteuern.

Die Außenmaße (Platzbedarf 25 mm) sowie der Anschluss über die Lüsterklemmen sind identisch geblieben. Die Varianten -I und -A bezeichnen die Leitungsverlegung. Neben der bekannten, von außen (-A) geführten, Leitungsverlegung kann die Zuführung der Anschlussleitung ab sofort auch von innen (-I) aus Rahmen oder Flügel erfolgen. Darüber hinaus sind ab sofort alle Befestigungsschrauben für nach innen öffnende Fenster, die am Fenster montiert werden, verdeckt.

Nach außen öffnende Fenster benötigen nun eine zusätzliche Montageplatte (B5 6126). Ebenso ist für Kunststofffenster und Fenster mit erhöhtem Überstand eine weitere Montageplatte in Kürze verfügbar. Zusätzlich ist nun die elektrische Zusatzverriegelung ZVE-UNI-I/-A mit allen elektrischen Antrieben kombinierbar, die einen F-Kontakt oder einen potentialfreien Kontakt in ZU-Position liefern.

ZVE-UNI-A installiert


ZVE-UNI-I/-A



Dateien
PRO ZVE-UNI Antriebsbroschüre neu233 K
Login